Image
Top
Navigation

Design verbindet Menschen.

Bei der Gestaltung der Zahnarztpraxis haben wir den Praxisclaim „Lächeln verbindet Menschen“ gestalterisch interpretiert und graphisch-wegleitführend durch alle Praxis-Räumlichkeiten eingesetzt.

Kunde:
Dr. Sandra Stolz

Maßnahmen:
> CI
> Stationary
> Webdesign
> Roomdesign
> Foto

Bei dieser ganzheitlichen Neupositionierung einer Zahnarztpraxis stand die graphische Visualisierung des o.g. Praxis-Claims als eine sympathisch-aktivierende Aufforderung im Fokus. Das Lächeln wird innerhalb einer „people line“ weitergegeben: sie stellt die Kommunikation der Patienten untereinander und zugleich die der Praxis mit dem Patienten dar – man lächelt sich hier auf „Augenhöhe“ zu!

Das wiederkehrende Motiv des Lächelns fördert das Vertrauen des Patienten in die Praxis. Denn das Gefühl in der Praxis „sympathisch angelächelt zu werden“ wirkt als positive Stimulation, die Angstgefühle und Unsicherheit löst.

Folien kaschierte „People-line“ im DetailUm die “people line” zu erstellen haben wir für den Kunden ein Fotoshooting mit vertrauten Bezugspersonen der Zahnärztin durchgeführt.
Die sympathischen und fröhlich-ansteckenden Fotos dienten als Grundlage für die Entwicklung des o.g. zentralen und abstrahierenden Gestaltungselements:
Die dargestellten “Charakter-Köpfe” geben ihr Lächeln einerseits innerhalb der “people line” und andererseits an den Patienten weiter, da diese Darstellung 1:1 auf Augenhöhe den Weg durch die gesamte Praxis leitet.
Selbstverständlich macht diese “lächelnde Verbindung” auch auf der Geschäfts-Papier-Ausstattung sowie bei dem Webauftritt eine attraktive Figur und garantiert auf sympathische Art und Weise einen professionellen Wiedererkennungswert.

Das Wartezimmer mit Anleitung zun „Lächeln“Um Wartezeiten zu verkürzen und von Unwohl-Befinden abzulenken, haben wir mit einer kleinen Anleitung zum Lächeln ein wenig nachgeholfen, die übrigens immer gelingt.

Auch die kleinen Patienten haben wir mit sympathischem „Character-Design“ angesprochen (sympathische Kundenbindung!). Gehen die Blicke der Kleinen im Wartezimmer erfolgreich auf Entdeckungsreise, ist der Gedanke an das nachfolgende Stillsitzen auf dem Behandlungsstuhl erst einmal vergessen.

 

Kontaktieren Sie uns